Forum des Free-Style-Trial e.V. (FST)

Willkommen im Kommunikations-Forum des FST

Dieses Forum soll zum Austausch von Informationen und Veröffentlichungen der Int. Free-Style-Trial Serie dienen.



#1

Jahreshauptversammlung

in Mitteilungen vom FST e.V. Vorstand 10.11.2016 09:55
von André • Mitglied | 334 Beiträge

Nochmal zur Erinnerung,
am 27.11.2016 haben wir unsere Jahreshauptversammlung.
Solltet ihr noch Anregungen haben, oder gar Anträge stellen wollen. Muss dies bis zum 14.11. beim Vorstand per Email eingehen.
info@freestyletrial.de

Mfg. Andre


Mit sportlichem Gruß

André

andre.wienke@freenet.de

zuletzt bearbeitet 10.11.2016 10:08 | nach oben springen

#2

RE: Jahreshauptversammlung

in Mitteilungen vom FST e.V. Vorstand 27.11.2016 18:02
von Mini FST • Mitglied | 5 Beiträge

Und was gibts Neues für 2017 ?


Grüssle Martin
zuletzt bearbeitet 27.11.2016 18:03 | nach oben springen

#3

RE: Jahreshauptversammlung

in Mitteilungen vom FST e.V. Vorstand 27.11.2016 18:16
von André • Mitglied | 334 Beiträge

Hallo Mini FST
wir können uns vorstellen das ihr alle wissen wollt was 2017 ansteht. Aber wir haben bis 16 Uhr Sitzung gehabt, d.h. 6h Sitzung plus anfahrt und heimfahrt = 8h für den FST unterwegs. Bitte gebt uns die Zeit alle Neuigkeiten zu Papier zubringen.
Ich melde mich bis spätestens Mitte der Woche mit allen Neuerungen
Gruß Andre


Mit sportlichem Gruß

André

andre.wienke@freenet.de

nach oben springen

#4

RE: Jahreshauptversammlung

in Mitteilungen vom FST e.V. Vorstand 27.11.2016 19:34
von nesttom • Mitglied | 93 Beiträge

Ich hoffe, alle sind wieder heil daheim angekommen und können noch ein wenig Advent genießen.

Bei dieser Gelegenheit bedanke ich mich bei allen Offiziellen und ehrenamtlichen Helfern für die geleistete Arbeit und freue mich auf eine spannende Saison 2017

Tom


Grüße an alle
Tom

....keep the rubber side down.....
nach oben springen

#5

RE: Jahreshauptversammlung

in Mitteilungen vom FST e.V. Vorstand 28.11.2016 13:15
von Mini FST • Mitglied | 5 Beiträge

Danke Andre.


Grüssle Martin
nach oben springen

#6

RE: Jahreshauptversammlung

in Mitteilungen vom FST e.V. Vorstand 30.11.2016 13:28
von achim • Mitglied | 14 Beiträge

Hallo zusammen
Da ich Gast bei der Jahreshauptversammlung war kann ich euch nur raten eure Karosse nicht zu bearbeiten.( Alle Klassen) ich wollte bei mir einen Rohrrahmen verbauen anstatt Kottflügel . Dieses ist aber so nicht mehr möglich weil ich dann automatisch in die Klasse D eingestuft werde und das mit einer Sperre und Wettbewerbsreifen.ich denke so kann das nicht laufen. Hier geht es um ein Hobby und es sollte die Möglichkeit bestehen Kosten zu sparen und die Sicherheit zu fördern. Dieser Unsinn sollte meiner Meinung nach wieder geändert werden. Gruß Achim

nach oben springen

#7

RE: Jahreshauptversammlung

in Mitteilungen vom FST e.V. Vorstand 30.11.2016 17:01
von Misch • Mitglied | 29 Beiträge

Hallo,

Ich denke man muss einfach die offizielle Mitteilung des Vorstands mal abwarten, das wird schon warscheinlich alles irgendwie Sinn machen.

Ich denke eine Frage, bezüglich Karosserie, die es zu klären galt war an sich wesentlich tiefgründiger:
Handelt es sich bei der Einstufung der Fahrzeuge um eine technische (und karosseriemässige) Evolution von unten nach oben, also von Klasse A bis hin zu Klasse D? oder
Sind die kleineren Klassen nur abgestufte D-Autos? Also Bottom-up oder Top-down Einstufung.

Bis jetzt war laut Reglement nur die C+ Klasse bezüglich Karosserie und Fahrzeugrahmen ganz klar und transparent an Bedingungen gebunden.
Logischerweise konnte dann eine Situation aufkommen wo quasi ein D-Auto durch Weglassen oder Nichtgebrauchen von Einzelradbremsen, Niveauregulierung und Allradlenkung, eventuellen Sperren usw in niedrigeren Klassen starten könnte. Stell dir mal die Franzosen-Protos, auch ohne die technischen Helferlein, in Klasse B oder C vor!

Persönlich finde ich es sinnvoll wenn man die Einstufung von unten anfängt (fördert auch den Einstieg von neuen Startern da wenig Umbauten nötig sind). Ein quasi "originales" Auto fährt in A, dann technisch Aufgerüstet mit Sperre oder Offroadreifen in B, dann weitere Sperre in C, dann Einzelradbremse, Rahmen-und Karosserieänderung konform zum reglement in C+, dann jegliche anderen Änderung in D wo dann absolut keine Grenzen bestehen bezüglich Karosserie, Rahmen und Technik.

Dein Beispiel mit den Rohren als Kotflügel ist ein gutes Beispiel. Ok, es ist eine kostengünstige Lösung, aber es ermöglicht auch zum Beispiel das Anlehnen ohne Schäden an Bäumen, Hügel, Strohballen usw zum engeren Wenden, was ja nicht der Sinn sein soll. Ich habe diese Saison solche Wendemanöver mit einer nicht umgebauten Samuraikarosserie mehrmals ausgeführt, in Seltz haben wir uns sogar mit voller Absicht komplett in den Baum gelegt, und so sah das Ding dann dementsprechend am Ende der Saison aus. Mit einem Rohrrahmen anstatt Kotflügel hätte ich sowas noch viel öfter gemacht, wär an sich sehr unfair gegenüber anderen Teilnehmer gewesen.

Das DGM-Reglement (Eurotrial) ist warscheinlich aus diesem Grund ultra-prezise bezüglich Umbauten, aber es erleichtert dadurch auch die Einstufung der Fahrzeuge.

Ein extremes Beispiel: Wenn Marlon Lewandowsky oder Stefan Beaujean ihre Hinterachslenkung und Einzelradbremse abgeschalten hätten, dann hätten sie theoretisch in C starten dürfen mit ihren (ex)-TripleX und Ghostbuster-Spider, wenn man die Top-down Ansicht gehabt hätte.

Ich warte mal ab was kommt, falls mein Auto eben in D fahren muss, dann fahren wir in D. Unser Spass wird dadurch nicht kleiner, vielleicht ganz im Gegenteil :-)

Bis dann

Misch

nach oben springen

#8

RE: Jahreshauptversammlung

in Mitteilungen vom FST e.V. Vorstand 01.12.2016 19:57
von André • Mitglied | 334 Beiträge

Hallo Fst’ler,



Die neuen Regelwerke werden am kommenden Wochenende auf die Homepage hochgeladen.



Bis lang haben wir erst zwei feste Termine: am 04. Juni in Dom Esch beim ACBA e.V.

und am 01. Juli in Nassweiler bei den Schlammtigern



in Planung sind noch vier weitere Termine: am 15. und 16. April in Rollingen beim 4x4 Club Luxembourg

am 15. Juli in Reinsfeld beim Diebbelabbes Team

am 14. Oktober in Reinsfeld beim ARF e.V.



eventuell schieben die Kurpälzer noch ein Termin hinterher.



So nun zu Achim’s Vorwurf, ich weiß nicht wie er auf diese Auslegung des Reglements kommt die er da zitiert.

Er bezieht sich vermutlich auf den Satz der in das Reglement Einzug hält:

Alle Fahrzeuge müssen erkennbar dem Erscheinungsbild eines in Serie gefertigten Fahrzeugs entsprechen.

Es müssen zwei Sitze nebeneinander verbaut sein (Ausnahme Kl. Q und Kl. D).

Türen oder Seitenverkleidungen müssen in den Bereichen: A-Säule bis

Sitzvorderkante mindestens 30 cm Höhe haben. (Gemessen vom

Fußraumboden), im Bereich des Sitzes mindestens 20 cm. (Gemessen vom

höchsten Punkt der unbelasteten Sitzfläche) und aus bruchfestem Material

(Metall/Alu min. 2mm) bestehen und keine scharfen Kanten aufweisen.


Was mit dem ersten Satz gemeint ist, dass in den Kl. A+ bis einschl. C+ keine Fahrzeuge fahren dürfen die nicht mehr erkennbar wie ein Auto was mal auf der Straße gefahren ist aussehen.

Hier steht nix davon, dass jetzt nur noch Fahrzeuge mit originaler Karosserie fahren dürfen, es soll lediglich vermeiden, dass in den genannt Klassen Prototypen fahren die über keine Karosse bzw. nur noch über eine Motorhaube verfügen. Sollte ein guter Bastler der Meinung sein er müsste aus einem Suzuki ein VW-Käferbuggy mit Allradantrieb zubauen, dann spricht nichts dagegen. Es kann nur nicht sein das er die komplette Karosse entfernt und dann mit so einem Endzeitbuggy ala Madmax in den Kl. A+ bis C+ fährt.

Und mehr steht da nicht. Ich hoffe das beantwortet Eure Fragen und wir können beruhigt in die Winterpause gehen.

Ich wünsche Euch allen im Namen des Vorstands, ein besinnliches Fest und einen Guten Rutsch in die Saison 2017


Mit sportlichem Gruß

André

andre.wienke@freenet.de

nach oben springen

#9

RE: Jahreshauptversammlung

in Mitteilungen vom FST e.V. Vorstand 01.12.2016 21:39
von nesttom • Mitglied | 93 Beiträge

Es ist schade,

1. dass nicht mehr Veranstaltungen zusammen kommen.

Nix in Hermeskeil, Eisenberg, Bining oder Asbach?

Pfingsten sind parallel zwei DGM Läufe in Bramsche........

2. dass die geplanten Änderungen im Reglement einige Autos aus ihren Klassen "rauskicken"

und damit die Starterzahlen weiter dezimieren.

Quo Vadis FreeStyle ?

Viele Grüße an alle


Grüße an alle
Tom

....keep the rubber side down.....
nach oben springen

#10

RE: Jahreshauptversammlung

in Mitteilungen vom FST e.V. Vorstand 01.12.2016 22:00
von Ingo • Mitglied | 228 Beiträge

Das soll wohl ein Witz sein !!!!!
Was hat es mit der Technik von den Fahrzeugen zutun ????? Aber im Gegensatz ist es Ok , das ein Sj in B fährt ( mit Schraubenfedern) gegen original Lj ????? Da kann man ja nur gespannt sein was die Männerrunde sich sonst noch so ausgedacht hat .
Kommt mir so vor als wollten sich Leute ihre Klasse zurecht biegen . Wie geschrieben IST EIN WITZ !!!
Gruß Ingo Stiltz

nach oben springen

#11

RE: Jahreshauptversammlung

in Mitteilungen vom FST e.V. Vorstand 02.12.2016 00:55
von Misch • Mitglied | 29 Beiträge

Danke Andre für die Klarstellungen!

Gibt es eine bestimmte Person im Vorstand an die man sich wenden kann um vorab eventuelle Fragen zu klären? Ich möchte jetzt nix Neues basteln was im Nachhinein problematisch bei der Klasseneinstufung wird und kläre das dann lieber ab.

Bis dann

Misch

nach oben springen

#12

RE: Jahreshauptversammlung

in Mitteilungen vom FST e.V. Vorstand 02.12.2016 08:32
von achim • Mitglied | 14 Beiträge

Wie mann sehen kann ist mein Vorwurf nicht aus der Luft gegriffen. Bis zur Klasse C kann ich dieses noch nachvollziehen. Obwohl ich mir bei C das anders vorstelle.Aber spätestens bei C + ist es mir schleierhaft wieso hier noch solche Unterschiede zu D gemacht werden. Hier müsste alleine die Technik ausschlaggebend sein. Ansonsten werden alle bestraft die ihr Auto schon Umgebaut hatten oder jetzt Umgebaut haben. Gruß Achim

nach oben springen

#13

RE: Jahreshauptversammlung

in Mitteilungen vom FST e.V. Vorstand 03.12.2016 10:18
von Jens Q
avatar

Moin,

schön, dass es Neuigkeiten gibt. Die Termine werden echt weniger. Aber darüber hatten wir ja gesprochen (André), dass liegt an uns allen.
Mit den Einstufungen kenne ich mich bei den Auto gar nicht aus. Ich freue mich darauf, wenn es wieder losgeht.

Vielen Dank an alle, die so viel Einsatz zeigen und so vieles möglich machen.

Grüßle und schon mal schöne Weihnachten

Jens :-)

nach oben springen

#14

RE: Jahreshauptversammlung

in Mitteilungen vom FST e.V. Vorstand 03.12.2016 16:54
von nesttom • Mitglied | 93 Beiträge

C+ abschaffen und alle in D ?

Letztendlich geht es ja nicht darum, das Regelwerk an einzelne Fahrzeuge anzupassen, sondern darum, die Wettbewerbsfähigkeit der Autos möglichst fair in Gruppen einzuteilen.
Jedes Regelwerk wächst mit den kreativen Ideen der Fahrer, die sich einen Vorteil verschaffen wollen.
Aufgabe des Regelwerkes ist es dann, die Wettbewerbsverzerrungen zu regulieren.

Wie Misch schon sagte, je klarer die Definition, umso einfacher für die Autobauer.

Vlt. warten wir den Text ab und diskutieren dann weiter?


Grüße an alle
Tom

....keep the rubber side down.....
nach oben springen

#15

RE: Jahreshauptversammlung

in Mitteilungen vom FST e.V. Vorstand 03.12.2016 21:11
von Alina S. • Mitglied | 30 Beiträge

Liebe Freestyler,

das neue Regelwerk plus die Anlagen (findet ihr unter Downloads) sind nun auf der Homepage

Liebe Grüße
Alina

nach oben springen

Link zu unserer Homepage:www.freestyletrial.de
Alle Postings, Links und Äußerungen spiegeln nicht die Meinung des FST wieder, sondern sind ausschließlich Meinung des jeweils Veröffentlichenden. Wir distanzieren uns ausdrücklich von allen Inhalten.


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: JimnyKüken
Forum Statistiken
Das Forum hat 452 Themen und 2475 Beiträge.


Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen