Forum des Free-Style-Trial e.V. (FST)

Willkommen im Kommunikations-Forum des FST

Dieses Forum soll zum Austausch von Informationen und Veröffentlichungen der Int. Free-Style-Trial Serie dienen.



#1

RE:Streckenaufbau

in Mitteilungen 02.09.2013 21:42
von opelix424 • Mitglied | 31 Beiträge

Ich auch mal
Meiner einer hat das Gefühl daß die Sektionen von Lauf zu Lauf enger werden man kommt sich an manchen Stellen vor wie beim Kugelschubsen.Außerdem finde ich die Sektionen zu einfach,ist übrigens nicht nur meine Meinung,es fehlt die Möglichkeit Punkte zu machen dies sollte aber durch Schwierigkeiten im Gelände und nicht durch Band und Schilder die im Weg stehen realisiert werden.Gilt nicht nur für Niederwürzbach und sollte als konstruktive Kritik angesehen werden und nicht als Gemecker.
Finde es aber saugut daß so viele Läufe stattfinden und daß so viele Leute ihre Freizeit opfern um uns das Fahren zu ermöglichen.Trotz meines Gemecker habe ich immer viel Spaß an den Wochenenden DANKE an alle Helfer.

Gruß aus der Kurpfalz.

nach oben springen

#2

RE:Streckenaufbau

in Mitteilungen 02.09.2013 22:19
von Andreas • Mitglied | 83 Beiträge

Hallo Opelix,
In welcher Klasse fährst Du denn? Ich stimme Dir zu, daß in Niederwürzbach wesentlich weniger Geländewagen "gepurzelt" sind, als in Bining oder Naßweiler. Dafür hat es diesmal die Q-Klasse mit voller Wucht getroffen (4 Überschläge und zwei Absprünge bei sieben Fahrern). Am Abend vorher bin ich alle Sektionen mit André abgegangen, da waren sie für uns noch fahrbar (bis auf die Einfahrt Sektion 10, die Samstagmorgen aber noch entschärft wurde). Das Gelände in Niederwürzbach hat sich aber im Laufe des Tages stark gewandelt, je mehr Geländewagen in den Sektionen gefahren waren. Und da war dann zunehmend "Schluß mit Lustig" für die Q-Klasse . Um nicht mißverstanden zu werden, das ist absolut kein Gemecker! Wir lieben neue Herausforderungen, sind diesmal wirklich an unsere Grenzen geführt worden und haben genug Fehlerpunkte machen können. Daß einer es mit wirklich sensationellen null Punkten geschafft hat lag möglicherweise auch daran, daß er alleine frühzeitig die Sektionen gefahren ist, bevor zu viele Autos drübergefahren waren.
Eine Anregung vielleicht für die beiden letzten Läufe im Interesse der Sicherheit, ohne eine Extrawurst zu verlangen: Vielleicht könnte man, bevor das erste Quad/ATV fährt, nochmal schnell schauen, ob sich ein Sektor derart verändert hat, daß ein erhöhtes Sicherheitsrisiko besteht und ggf. den Sektor spontan entschärfen. So wäre immernoch Gleichbehandlung aller Fahrer sichergestellt.
So oder so: Hinterm Horizont geht's weiter, und da fahren wir auch noch hin!
Herzlicher Gruß,
Andreas


Hinterm Horizont geht's weiter, und da fahren wir auch noch hin...
zuletzt bearbeitet 02.09.2013 22:27 | nach oben springen

#3

RE:Streckenaufbau

in Mitteilungen 02.09.2013 23:46
von flower power • Mitglied | 41 Beiträge

Hallo Freeestyler,

ich möchte mich Tom und Opelix anschließen und mich bei den Veranstaltern für den Lauf, das tolle Fahrerlage und die Verpflegung bedanken.
Die Sektionen waren gut organisiert und es ging erstaunlich schnell.

Die Anmerkungen von Opelix waren sicher keine Kritik am hiesigen Veranstaltungsteam.
Jedoch möchte ich allgemein, für alle Freestyle Läufe die ich in diesem Jahr gefahren habe bemerken, dass ich es gerne mit etwas mehr Biss hätte.
Das gilt sicher nicht für die Quadfahrer Jugendfahrer und die Fahrer der Klasse A.
In Nassweiler beispielsweise waren sehr gute Ideen vorhanden.
Das war gut für die Adrenalinpuristen.

In der Klasse D sind sich die Fahrer mit denen ich gesprochen habe allerdings einig, dass man noch eine Schippe drauflegen kann.
Wir hatten letztes Wochenende Sektionen, bei denen ich 20 Meter auf ebener Strecke fahren mußte und rechts und links vom Auto 10 cm Abstand zum Band hatte.
Die Sperre brauchte ich in besagter Sektion vom A bis zum E-Schild nicht ein einziges Mal.
Einer der Sektionsleiter hat treffend gefragt, wo denn für dieses Auto hier die Schwierigkeit liegen würde.
Im übrigen war auch bei uns in Eisenberg gerade für die D-Fahrer ein zu geringer Anspruch vorhanden.
Man kann das meiner Meinung nach sehr deutlich an den Fehlerpunkten sehen. Wenn zwei, drei oder gar vier Fahrer unter zehn Fehlerpunkten liegen sollte sich jder Sektionsbauer Gedanken fürs das nächste Jahr machen (das gilt für alle Klassen).
Wenn der Gewinner zwischen 50 und 100 Fehlerpunkte hat, kann man davon ausgehen, daß der Fahrer im Grezbereich gefahren ist.

Die C-D Sektion vom letzten Wochenende hätte sicher mit etwas Fantasie deutlich aufgewertet werden können. Diese Kritik möchte ich aber auch ganz bewußt auch auf useren Lauf in Eisenberg anbringen, bei dem auch die C-D Sektion deutlich zu wenig hergab. Aufwendige und anspruchsvolle Protosektionen sind dann natürlich auch für die Zuschauer viel interessanter.

Trotz der Kritik (die nicht einem einzelnen Veranstalter gilt) hatte ich bei den Läufen jede Menge Spaß mit tollen Leuten. Ich freue mich jedes Mal wieder wenn ich Freitags mein Schlumpfauto aufladen kann.
Ich würde mir wünschen, dass sich aus meinem Beitrag eine Diskussion ergibt. Nur dann kann man sehen, wie andere Fahrer dazu stehen.
Es macht sicher auch keinen Sinn die Schwierigkeiten stark zu erhöhen und dadurch Fahrer zu verlieren. Hier gilt es alle im Boot zu halten und dafür zu sorgen, dass für jeden was dabei ist.
Das Reglement gibt aber sicher mehr her, als das, was im Moment draus gemacht wird.

Grüße und ich freue mich auf Asbach

Klaus


Für eine glückliche Kindheit ist es nie zu spät--------deshalb Geländewagentrial
nach oben springen

#4

RE:Streckenaufbau

in Mitteilungen 03.09.2013 17:22
von opelix424 • Mitglied | 31 Beiträge

Jo Jo so wie der flower power hab ichs eigentlich gemeint im Aufsatzschreiben war es in der Schule schon ein Problem bin halt kein Lehrer.
Aufsatz mangelhaft setzen

nach oben springen

#5

RE: RE:Streckenaufbau

in Mitteilungen 03.09.2013 17:54
von Fazil • Mitglied | 257 Beiträge

Dieser Bereich wurde vom Thema 7. Lauf Niederwürzbach getrennt.

Bitte um weitere Meinungen und Meldungen zum Thema "Streckenaufbau"


Viagra 1.6

nach oben springen

#6

RE: RE:Streckenaufbau

in Mitteilungen 03.09.2013 18:55
von keller • Mitglied | 18 Beiträge

Bedenkt dass es für die Veranstalter eine Gratwanderung ist bleibts trocken wirds nass? nicht dass was passiert!! .. 50 bis 100 Punkte für den 1ten finde ich auch
gut (besser) aber das zu realisieren finde ich sehr schwer .... aber das Thema ist wenigstens mal angeschukt
schaumamal wies wir Asbacher hinkriegen

Heiko

zuletzt bearbeitet 03.09.2013 19:11 | nach oben springen

#7

RE: RE:Streckenaufbau

in Mitteilungen 03.09.2013 21:09
von Ingo • Mitglied | 228 Beiträge

Hallo an alle ,
Uns ( nach Absprache mit Manuel ) gefällt sehr was Harald u Proto Klaus geschrieben haben .
Auch in der B oder C müsste sich was tun ! So sehen wir das .
Denken auch das für 2 Rück schon der Tag hin ist sehr schade.
Der 1 Platz sollte in jeder Klasse nicht mit 3 oder 5 Punten drin sein .
Ich bzw wir sind der Meinung das auch mit einem Abbruch noch drin sein muss , den einen oder anderen zu Ärgern.
Wünschen euch noch einen schönen Abend . LG bis die Tage .

nach oben springen

#8

RE: RE:Streckenaufbau

in Mitteilungen 03.09.2013 22:06
von nesttom • Mitglied | 86 Beiträge

Also für meinen Eisdielenjeep waren die Sektionen völlig okay.
Entspanntes Fahren war, nach dem Abbruch durch technischen Defekt in der ersten Sektion, gesichert.

Ich komme immer gern zum Free Style, weil ich sicher bin, nach dem Trial ein unversehrtes Auto aufladen zu können.
Materialschlachten gibt es anderswo.

Den Spagat zwischen überhöhtem Anspruch und planierten Autobahnen,
zwischen langweiligen Nullersektionen und 60 Bergungen aus Schlammlöchern
muss immer der Veranstalter finden.

Da spielt das Gelände und das Wetter und das fahrerische Können der Teilnehmer eine entscheidende Rolle.

Bislang ist das gut gelungen.

Macht weiter so!


Grüße an alle
Tom

....keep the rubber side down.....
nach oben springen

#9

RE: RE:Streckenaufbau

in Mitteilungen 03.09.2013 22:07
von Bue • Mitglied | 2 Beiträge

bin auch der meinung.
ist blöd wenn man eine sektion fährt die zu der zeit schlechter fahrbar ist als später und mit 2 rück 5 plätze weiter hinten ist.
es sollte schwieriger werden aber nicht brutal so daß es auf material geht und man nach dem trial nur am schrauben ist weil ständig was kaputt geht.
wir müssen alle arbeiten und müssen uns die zeit machen und es kostet geld.
lg
ralf

nach oben springen

#10

RE: RE:Streckenaufbau

in Mitteilungen 04.09.2013 18:51
von 271 • Mitglied | 38 Beiträge

Dann will ich auch mal meinen Senf dazu geben.
Wer sagt das man jede Sektion bis zum Ende fahren kann?
Aber es ist halt immer blöd, wenn man eine Aufgabe bekommt, welche man nicht lösen kann. Ein Abbruch ist schon ein bisschen frustrierend.
Das bessere Gefühl hat man wenn man eine Sektion mit 0 Fehlern fährt. Was einem aber nichts nützt, wenn alle mit 0 Fehlern fahren.
Es ist eine hohe Kunst, die nicht alle beherrschen, die Strecken so zu stecken, das das weder Frust, noch Langeweile aufkommt.
Schade finde ich, wenn die Strecken zu schnell unter den Teilnehmer nachgeben.
Der Erste hat keine Chance, weil er noch das Gras, die Wurzeln und die Humusschicht abtragen muss und der letzte fragt wo den hier die Schwierigkeit liegt, ihm liegt fester Boden zu Füßen.
Oder der Erste muss tief durchs Unterholz, Lack, Verdeck und manchmal der Kühler leiden muss und baut den Nachfolgern eine Autobahn.
Da müsste man ansetzten und stabile Sektion stecken.

Gruß an Alle aus Bietigheim

Peter

nach oben springen

#11

RE: RE:Streckenaufbau

in Mitteilungen 04.09.2013 20:56
von Ingo • Mitglied | 228 Beiträge

Hallo
Sehr schade finden wir das keine Meinung vom Vorstand kommt . Wäre schon Klasse !
Man sollte über solche Dinge mal reden mit Fahrer und Vorstand .
Das würde uns sehr Gefallen .
LG

nach oben springen

#12

RE: RE:Streckenaufbau

in Mitteilungen 04.09.2013 21:28
von Fazil • Mitglied | 257 Beiträge

Hallo Ingo,

was bitte soll der Vorstand jetzt sagen?

Der Vorstand baut nicht die Sektionen!
Die Sektionen baut jeder Veranstalter selber in seinem ermessen und zudem und vor allem in Abhängigkeit des jeweiligen Geländes.
Ein Vertreter des Vorstandes geht die Sektionen nach dem Aufbau durch schaut, ob alles Regelkonform aufgebaut ist.

Wir haben hier endlich einen Thread in der mal einige Meinungen reinkommen!
Je mehr Meinungen hier reinkommen, desto vielfältiger wird es!
Wir freuen uns sehr, das hier Meinungen geschrieben werden, nachdem 7 von 9 Läufen gestartet worden sind.
Das wird uns allen dann bei der JHV genug Diskussionsstoff geben, da sei mal ganz sicher.

Abwarten und Tee trinken ;-)

Gruss
Fazil


Viagra 1.6

nach oben springen

#13

RE: RE:Streckenaufbau

in Mitteilungen 04.09.2013 23:01
von Kamikazeklaus • Mitglied | 150 Beiträge

Jetzt auch mal von mir,
die Meinung von Harald und Klaus teile ich schon sehr lange,
aber als ich das zum besten gab wurde ich von einigen hier fast gefressen .
Und mich als Kurpälzer Matreialmörder hingestellt , ich bin nicht nachtragend aber es freut mich insgeheim riesig das ich am Ende das Jahres ( Saison ) recht behalten habe .
Es gibt einen Leitfaden der von Andre zusammengestellt wurde und der jeden Ausrichter einsehbar ist .
Ich muß an dieser Stelle zugestehen , das sich im vergleich zu den Jahren 2010/2011 und davor schon einiges getan hat aber wir nach oben noch sehr viel Freiraum haben .
Es muß ja nicht zwingend so gesteckt werden das das Fahrerlager abends aussieht wie ein Schrottplatz . Und ja es ist eine Gratwanderung , aber durchaus machbar .
es müssen nicht immer die bösen ,gefürchteten Steilhänge sein ( obwohl die dazu gehören ) aber mit autotiefen Löchern kann man sehr wohl die Spreu vom Weizen trennen und eine vollgeschriebene Bordkarte erreichen .
So auch auf die Gefahr hin mich mal wieder unbeliebt zu machen , Ihr kennt mich wer meine Meinung nicht höhren will darf mich nicht fragen .

In diesem Sinne Euer Kamikazeklaus


nach oben springen

#14

RE: RE:Streckenaufbau

in Mitteilungen 05.09.2013 05:40
von Ingo • Mitglied | 228 Beiträge

Da geht doch so soll es sein ! Und nicht Abwarten und Tee trinken .
Schönen Tag . LG

nach oben springen

#15

RE: RE:Streckenaufbau

in Mitteilungen 05.09.2013 08:53
von flower power • Mitglied | 41 Beiträge

Hey Ingo,

was machst Du um 5.40Uhr am Rechner.
Bei uns nennt man das seniele Bettflucht.

Grüße und einen schönen Restdonnerstag

Klaus


Für eine glückliche Kindheit ist es nie zu spät--------deshalb Geländewagentrial
nach oben springen

Link zu unserer Homepage:www.freestyletrial.de
Alle Postings, Links und Äußerungen spiegeln nicht die Meinung des FST wieder, sondern sind ausschließlich Meinung des jeweils Veröffentlichenden. Wir distanzieren uns ausdrücklich von allen Inhalten.


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: beagle
Forum Statistiken
Das Forum hat 430 Themen und 2422 Beiträge.


Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen